HomeKontaktImpressum


Fasching im Sommer 2018
Vereinsgeschichte
Vorstandschaft
(+) Fußball
Tennis
Magical Moves
Termine
Umfragen
Links
Gästebuch
Adminbereich
Besucher Statistik
» 1 Online
» 44 Heute
» 85 Woche
» 1198 Monat
» 13367 Jahr
» 250260 Gesamt
Rekord: 313 (19.07.2018)
KARNEVAL IM SOMMER
Die Party des Jahres steigt seit 2016 immer am dritten Juniwochenende in Breitbrunn in den Heiligen Ländern. Wir kombinieren die Verrücktheit des Faschings mit sommerlichen Temperaturen.

- endlich luftige Kostüme anziehen ohne zu erfrieren

- endlich abrocken

- endlich wieder Fasching
Egal ob Polonaise, fette Party-Musik oder Showtanzgruppen - wir heizen euch mit allem ein, was zum Fasching gehört!
      
Beginn: 20:59 Uhr
Ort:   Gemeindezentrum/Sportplatz Breitbrunn
Lußberger Weg 7, 96151 Breitbrunn
Eintritt:      3,00 €

     
      
Einlass ab 16 Jahren (ab 0:00 Uhr Jugendliche von 16 - 18 Jahren nur mit Erziehungsauftrag/Ausichtszettel)  
     
Verkleidung ist natürlich ein MUSS! Als BELOHNUNG gibt's für alle verkleideten Gäste über 18 Jahren einen Shot gratis!


Freut euch auf das mega-Sommer-Event, mit cooler Musik, feier- und faschingsverrückten Partygängern und PARTY, PARTY, PARTY beim FASCHING IM SOMMER!!!

 

Erklärung zur Ãœbertragung der Aufsichtspflicht gem.§ 1 Abs. 1 Nr. 4 JuSchG - Formular download!


- - - Unsere aktuelle Umfrage - - -

Können wir unsere Erfolgsserie beim TV Haßfurt fortsetzen?

Nein, da gibts mal wieder einen Dämpfer Ein Punkt muss reichen Wir gewinnen und bleiben oben dabei


Kerwasieg im Verfolgerduell...


Zur Kerwa hatten wir den TSV Kirchaich zu Gast. Trotz herbstlichem Wetter waren viele Zuschauer an den VfR-Sportpark gekommen. Unser Team wollte das wichtige Spiel an der Kerwa natürlich positiv gestalten. Bis auf wenige Ausnahmen waren auch alle Mann an Bord. Die Anfangsphase war zunächst Ausgeglichen, doch auf hohem Niveau. Beide Mannschaften waren spielerisch gut und zeigten schönen Fußball. Bereits nach acht Minuten hätte der VfR durch einen Strafstoß in Führung gehen müssen. Mirco Schmitt schoss aber halbhoch und nicht platziert genug, so dass der Torwart den Ball abwehren konnte. Es war ein schnelles hochwertiges Spiel ohne viele Großchancen. Beide Abwehrreihen standen relativ sicher. Erst kurz vor der Pause kamen die nächsten Höhepunkte. In der 43. Minute köpft der Aicher Dominik Pflaum aus zehn Metern an die Latte. Der VfR startete sofort den Gegenzug und war erfolgreich. Ein langer Ball kam auf den zweiten Pfosten. Timo Hofmann gewann den Pressschlag mit dem Torhüter und der Ball kullerte zum 1:0 über die Linie. Das war, wie es so schön heißt, der psychologisch wichtige Zeitpunkt. Nach der Pause startete die Heimmannschaft wieder mit dem Anstoß einen Blitzangriff. Dieser konnte jedoch von der TSV-Abwehr geklärt werden. Den direkten Gegenzug schloss Florian Morgenthal ab. Der Ball ging nur Knapp am Gehäuse vorbei. Im Anschluss wurden die Gäste stärker und drängten den VfR in die eigene Hälfte. Die Gastgeber hatten Schwierigkeiten hinten raus zu kommen, ließen aber nur wenige Möglichkeiten zu. Nach einer guten Stunde war das Stretz-Team wieder gefährlich am gegnerischen Strafraum. David Frank kommt aus etwa 13 Metern zum Schuss. Sein Ball wurde noch abgefälscht und landet zum 2:0 im Netz. Nur kurze Zeit später kommt ein Eckball von Mirco Schmitt auf den zweiten Pfosten. Dominik Greul köpft zurück in Richtung ersten Pfosten wo Alexander Frank seine Platte hinhielt und auf 3:0 erhöhte. Die Gäste erhöhten noch einmal den Druck. Die Abwehr der Hausherren konnte aber meist die Situation entschärfen. In der 85. Minute bekommt Kirchaich einen Freistoß aus 18 Metern. Johannes Schwinn verwandelt ihn platziert unter der Latte zum 3:1. Das war aber schon zu spät. In den letzten Minuten hatten die Gäste noch einige Eckbälle, konnten aber nichts mehr daraus machen. Am Ende gewinnt die effektivere Mannschaft. Auch die Reserve musste an der Kirchweih gegen Kirchaich ran. Die Mannschaft konnte über weite Strecken gut gegen die Steigerwälder mithalten. Das große Manko bei unserer Zweiten war heute die Chancenverwertung. Die Gäste waren dabei viel abgeklärter und gewinnen so mit 0:4.

2018-09-23 17:21:54

[Archiv anzeigen]

Klare Angelegenheit gegen den Aufsteiger...


Die letzte Woche in Untersteinbach verstehen heute noch viele nicht. Jetzt heißt es die richtige Reaktion gegen den Aufsteiger aus Zell zeigen und drei Punkte auch für die Zuschauer holen. Der VfR legte einen sauberen Blitzstart hin. Bereits in der dritten Spielminute flankt Dominik Greul den Ball von der linken Seite in den Lauf von Jakob Frank. Der taucht alleine vor dem Torwart auf und lässt mit der Innenseite ins Tor abtropfen. Die Hausherren ließen den Ball lange in den eigenen Reihen laufen ohne große Raumgewinne nach vorne zu machen. Zell ließ sich nicht hinten raus locken. Wenn mal ein Ball nach vorne ging, startete der VfR einen schnellen Angriff über wenige Stationen. Das brachte die ein oder andere Möglichkeit ein. Nach einer guten viertel Stunde läuft Timo Hofmann alleine auf den Gästekeeper zu und versucht den Ball in die lange Ecke zu schieben. Manuel Wambach machte sich lang und konnte parieren. In dieser Situation wäre der Querpass auf den mitgelaufenen David Frank klüger gewesen. Nach einer knappen halben Stunde läuft David Frank in den Strafraum ein und wird von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter erkennt sofort auf Elfmeter. Mirco Schmitt übernimmt die Verantwortung und netzt souverän zum 2:0 ein. In der Folge wurden die Gäste mutiger und spielten plötzlich mit Pressing. Das zwang unser Team im Spielaufbau zu Fehlpässen, die aber nur selten zu gefährlichen Kontern führten. In der 37. Minute läuft Jakob Frank alleine auf Manuel Wambach zu, spielt den Keeper aus und erhöht auf 3:0. Das war auch der Halbzeitstand, da bis zum Pfiff des Schiedsrichters keine Möglichkeiten mehr zu sehen waren. Im zweiten Spielabschnitt wollten die Gäste nicht unter die Räder kommen und zeigten weiter ihr Pressing. Der VfR konnte sich weitestgehend mit Kombinationsspiel befreien und nutzte die Räume, die sich boten zum Gegenangriff. In der 65. Minute spielte David Frank den Keeper und einen Verteidiger am Fünfereck aus und legte quer auf Jakob Frank, der in der Mitte völlig frei stand und ins leere Tor zum 4:0 einschob. Das Polster war wohl jetzt zu deutlich und so ließen die Hausherren die Zügel ein bisschen schleifen. Deshalb kam der TSV nur 120 Sekunden später zum Anschlusstreffer. Sandro Höhn läuft mit dem Ball auf Stefan Greul zu und legt im letzten Moment quer. Der mitgelaufene Christoph Ullrich steht am zweiten Pfosten frei und schiebt zum 4:1 ein. Das hat die Mannschaft von Stefan Stretz wieder wach gerüttelt. In der 70. Minute gab es einen Wechsel und dadurch eine kleine Umstellung. David Frank war jetzt im Mittelfeld sehr präsent und Frank Zettelmeier spielte den Mittelstürmer. Nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung bekommt Zettelmeier den Ball zentral 20 Meter vor dem Tor in den Fuß gespielt. Er legt ihn sich direkt auf seinen linken Fuß, dreht sich kurz und hämmert aus der Distanz das Ding zum 5:1 in die Maschen. Das war dann definitiv auch die Entscheidung. In den letzten Minuten gab es kaum noch Chancen zu sehen. So gewinnt der VfR deutlich aber verdient mit 5:1. Die Reserve musste wieder einmal mit Personalsorgen kämpfen und verliert gegen den TSV Zell II mit 0:3.

2018-09-16 17:25:05

[Archiv anzeigen]


Aktuelle Termine

30.09.2018

15:00 Uhr

Auswärtsspiel beim TV Haßfurt

[mehr Infos]


07.10.2018

15:00 Uhr

Heimspiel gegen den SV Fatschenbrunn

[mehr Infos]


07.10.2018

13:00 Uhr

Reserve - Heimspiel gegen SV Fatschenbrunn II

[mehr Infos]



2018-09-11 18:33:29     

[Archiv anzeigen]


... ein' hab ich noch ...

 

Harald Schmidt: "Golden Goal ist scheiße. Man weiß nie, ob man sich noch ein Bier holen soll."

 

... mein Lieblingsspruch

 

Ich hab Alzheimer-Bolemie .... Ich vergess immer das Kotzen! (Christian Frembs)


Wir stellen uns vor ...

Moritz Kundmüller

Größe cm
Gewicht kg
Mannschaft

1.Mannschaft

Position

Abwehr

Vereinsposten
Erfahren Sie mehr über Moritz Kundmüller im Mannschaftsbereich...

[Werbung]

 


[Werbung]

Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert?

 

Ansprechpartner

Herr Christian Frembs

Leitenstraße 3

96151 Breitbrunn

Tel.:09536/798