HomeKontaktImpressum


Fasching im Sommer
70 Jahre VfR
Vereinsgeschichte
Vorstandschaft
(+) Fußball
Tennis
Magical Moves
Termine
Umfragen
Links
Gästebuch
Adminbereich
Besucher Statistik
» 1 Online
» 12 Heute
» 12 Woche
» 963 Monat
» 10242 Jahr
» 266166 Gesamt
Rekord: 525 (18.02.2019)

- - - Unsere aktuelle Umfrage - - -

Lasst uns erst einmal den Moment genießen und auf Umfragen verzichten


Oh wie ist das schön...


Der Aufstieg in die Kreisliga war heute im Relegationsspiel in Ebelsbach gegen die SG TSV Prappach/Oberhohenried das große Ziel. Unser Trainer konnte aus dem Vollen schöpfen. Die VfR-Fans und Unterstützer aus Neubrunn und Fatschenbrunn machten mächtig Lärm für unser Team. Kurz vor Spielbeginn bewässerte Petrus nochmal den Rasen, dann konnte es los gehen. Die Anfangsphase hatte der VfR im Griff. Der Ball lief in unseren Reihen und wir versuchten uns Prappach zurecht zu legen. Man merkte der Mannschaft aber auch eine gewisse Nervosität an. Viele Bälle kamen zu ungenau und brachten den Gegner immer wieder in Kontermöglichkeiten. In der 14. Minute nutzte der TSV eine solche Möglichkeit zum 0:1 durch Christoph Schirmer. Die Köpfe unserer Spieler blieben aber oben. Wir ließen weiter Ball und Gegner laufen. Doch diese nervösen Ballverluste brachten unsere Defensive oft in die Bredullie. Torraumszenen gab es lange Zeit keine. So richtig zwingende Abschlüsse blieben in der restlichen ersten Hälfte aus und so mussten wir mit dem Rückstand in die Pause. Gleich nach dem Wiederanpfiff legten wir los wie die Feuerwehr. Es ging über drei Stationen in den Strafraum der Prappacher. Dann landete der Ball plötzlich an der Hand eines TSV-Verteidigers. Der Schiedsrichter erkannte sofort auf Strafstoß. Auch jetzt waren einige Spieler zu nervös zum Schießen. Dennis Baumann übernahm dann in der 47. Minute die Verantwortung und verwandelte frech in die Mitte zum Ausgleich. Jetzt war wieder alles offen. Nur sechs Minuten nach dem 1:1 brachte David Frank einen Eckball in den Strafraum. Alexander Frank, der in der Pause eingewechselt wurde lenkte die Kugel per Kopf zur VfR-Führung ins Netz. Die Prappacher ließen aber gleich die Antwort folgen. Nach einem langen Freistoß netzt Simon Rambacher zum erneuten Ausgleich ein. Der VfR blühte dann aber auf und wollte unbedingt den ersten Kreisliga-Aufstieg im Jubiläumsjahr klar machen. In der 71. Minute kam Alexander Frank vom linken Strafraumeck eingelaufen und bekommt den Ball. Völlig alleingelassen kann er sich die Ecke aussuchen und schlenzt ins lange Eck zum 3:2. Der Jubel war riesengroß. Die Tribüne machte viel Lärm und trieb die Mannschaft weiter an. In der 79. Minute erhascht Tobias Kundmüller sich den Ball, läuft eins gegen eins in den Strafraum ein, legt aus guter Position nochmal zur Seite und Jakob Frank erhöht auf 4:2. Das war wohl die Vorentscheidung. Die Prappacher hatten bis dato kaum nennenswerte Torabschlüsse. Der VfR spielte weiter mit viel Ballbesitz und bestimmte die Schlussphase. Am Ende hat das 4:2 noch Bestand und der VfR nutzt gleich die erste Relegations-Chance zum Aufstieg in die Kreisliga. Der Jubel beim Abpfiff kannte keine Grenzen. Spieler, Betreuer, Trainer und Fans lagen sich in den Armen und feierten die Sensation. Mit dem Bulldog wurde der Aufsteiger dann über Steinbach, Schönbach, Neubrunn, Kirchlauter, Kottendorf und Lußberg zur Aufstiegsfeier ins VfR-Sportheim gebracht. Von Vereinsseite gratulieren wir den Spielern und den Verantwortlichen zum sensationellen Aufstieg. Trainer Stefan Stretz hat es in seinem ersten VfR-Jahr geschafft aus dieser starken Truppe einen Aufsteiger zu machen. Ein schöneres Geschenk hätte das Team dem VfR Hermannsberg-Breitbrunn im Jubiläumsjahr gar nicht machen können.

2019-05-26 00:36:55

[Archiv anzeigen]

Relegation erreicht...


Die Konstellation war vor dem Spiel klar. Wir mussten beim FC Sand III im letzten Saisonspiel mindestens einen Punkt holen um aus eigener Kraft den Relegationsplatz zu erreichen. Sollten wir verlieren, müsste der TSV Kirchaich im Derby gegen den SC Trossenfurt-Tretzendorf aber unbedingt gewinnen um uns noch von Platz zwei zu stoßen. Unser Trainer konnte für das Endspiel um den „Schleuderplatz“ auf alle Spieler zugreifen. Bei strahlendem Sonnenschein hat der VfR von Beginn an gezeigt, dass er auf Sieg spielt um überhaupt keine Rechenspiele aufkommen zu lassen. Bereits nach 13 Minuten hatte Tobias Kundmüller eine Großchance aus 8 Metern, doch sein Ball landete auf der Querlatte. Der VfR hatte Ball und Gegner im Griff und gefühlt 70 Prozent Ballbesitz. Der entscheidende Pass in die Spitze war aber meist zu ungenau. In der 34. Minute bekamen die Stretz-Jungs einen Freistoß. Von der Außenbahn machte sich Mirco Schmitt auf und aus der Viererkette kam der Kapitän Lukas Kundmüller nach vorne. Die Sander waren noch dabei sich zu ordnen, da schaltete Tobias Kundmüller blitzschnell und führte den Freistoß schnell aus. Sein schlitzohriger Ball landete zum 0:1 in den Maschen. Mit der knappen Führung ging es aber dann in die Pause, da kein Team sich noch Chancen erspielen konnte. Nach dem Seitenwechsel war weiterhin der VfR Ton angebend. Doch das hohe Tempo aus der ersten Hälfte hat nachgelassen. Man brachte kaum noch zwingende Bälle in die Spitze. Der FC Sand III kam im gesamten Spiel nicht einmal zum Torabschluss. VfR-Keeper Stefan Greul hatte einen entspannten Nachmittag. Alexander Frank sprintete in der 60. Minute nach einem langen Ball alleine auf das Sander Tor zu, doch der Torhüter Markus Götz kann kurz vor dem heran rauschenden VfR-Stürmer klären. In der 80. Minute machte Dennis Baumann dann den Deckel drauf und die Relegation für Hermannsberg klar. Aus dem Halbfeld startete er ein gutes Solo, zog aus etwa 18 Metern ab und ließ Götz keine Chance. Da löste sich die Anspannung bei allen Verantwortlichen des VfR. Die letzten Minuten spielten die Gäste sicher herunter. Der FC Sand III konnte dem VfR Hermannsberg-Breitbrunn in diesem Spiel zu keiner Zeit gefährlich werden. Der VfR Hermannsberg-Breitbrunn hat jetzt drei Chancen im Jubiläumsjahr in die Kreisliga aufzusteigen. Man muss nur eines von möglichen drei Spielen gewinnen. Die erste Möglichkeit hat man gegen die SG Prappach/Oberhohenried. Der Spielort und der Termin wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

2019-05-19 19:08:55

[Archiv anzeigen]


Aktuelle Termine

19.07.2019

19:00 Uhr

70 Jahre VfR -> die Frankenräuber

[mehr Infos]


20.07.2019

19:00 Uhr

70 Jahre VfR -> HEAVEN

[mehr Infos]


21.07.2019

10:00 Uhr

70 Jahre VfR

[mehr Infos]



2019-06-10 11:47:53     

[Archiv anzeigen]


... ein' hab ich noch ...

 

Fritz Walter jun.: "Die Sanitäter haben mir sofort eine Invasion gelegt."

 

... mein Lieblingsspruch

 

Ich hab Alzheimer-Bolemie .... Ich vergess immer das Kotzen! (Christian Frembs)


Wir stellen uns vor ...

Lukas Kundmüller

Größe cm
Gewicht kg
Mannschaft

1.Mannschaft

Position

Mittelfeld

Vereinsposten ,Vergnügungswart
Erfahren Sie mehr über Lukas Kundmüller im Mannschaftsbereich...

[Werbung]

 


[Werbung]

Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert?

 

Ansprechpartner

Herr Christian Frembs

Leitenstraße 3

96151 Breitbrunn

Tel.:09536/798